Zahnersatz

Durch Zahnverlust entstandene Zahnlücken können konventionell mit festsitzendem oder herausnehmbarem Zahnersatz versorgt werden. Dabei sollte man immer prüfen, ob nicht eine implantologische der konventionellen Versorgung in Ästhetik und Funktionalität überlegen ist.

Festsitzender Zahnersatz

Ist die entstandene Zahnlücke nach Zahnverlust nicht zu umfangreich (Zahl der fehlenden Zähne) und sind die an die Lücke angrenzenden Zähne noch ausreichend gesund, so kann eine sog. Brücke angefertigt werden.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Fehlen in einem Kiefer zu viele Zähne für eine Brückenversorgung, so kann das Lückengebiss mit einem herausnehmbaren Zahnersatz (Teilprothese) versorgt werden.

Fehlen alle Zähne, so kann man eine Totalprothese anfertigen, welche über Saughaftung am Kiefer hält.

Die Vielfalt an Versorgungs-Möglichkeiten macht deutlich, dass nur nach eingehender gründlicher Befundaufnahme und der Erfragung Ihrer persönlichen Wünsche der für Sie passende Zahnersatz geplant und präzise angefertigt werden kann.
Die Anfertigung Ihres Zahnersatzes erfolgt durch Herrn Markus Quentin (Zahntechnikermeister) / Oberteisendorf und Frau Anja Zinkeisen (Zahntechnikermeisterin) / Erlstätt.